Nederlands german

Nach Ameland

 

Neulich hielt ich mal inne…..und das war ein großer Fortschritt.“

 

Über das Wattenmeer fahren und langsam aber sicher den Alltag hinter sich lassen.

 

Ein Urlaub auf der Watteninsel Ameland gibt Ihnen die Zeit, inne zu halten. Zeit, um das Meer zu hören, den Wind zu fühlen und das Salz zu schmecken.

 

Herzlich willkommen auf Ameland!

Wir begrüßen Sie als unseren Gast!

Ingrid Fischer

 

 

Wie kommt man nach Ameland?

 

Das Fährboot verkehrt ab Holwerd, siehe die Routenbeschreibung von Ihrem Wohnort zum Hafen von Holwerd.

 

Für Navigationsgeräte nutzen Sie die Postleitzahl der Anlegestelle Holwerd:

9151 AE

 

Die Überfahrt dauert etwa eine Stunde. Alle praktischen Informationen über die Überfahrt nach Ameland finden Sie auf der Homepage von Wagenborg Passagiersdiensten B.V.

 

 

Bootsreservierung

 

Schauen Sie auf der Webseite von Wagenborg Passagiersdiensten B.V nach, um sich über Abfahrtszeiten zu informieren und um die Überfahrt für Ihr Auto zu buchen.

 

Wenn Sie ohne Auto Ameland besuchen, brauchen Sie nicht zu reservieren.

Sie können aber auch im Internet Fährkarten auf der Seite von Wagenborg kaufen. Sie brauchen dann am Terminal nicht in der Schlange anzustehen.

 

 

 

Ihr Auto können Sie gegen Bezahlung auch am Steiger in Holwerd, ganz in der Nähe der Ablegestelle abstellen (5,00 € pro Tag).

 

Die Insel Ameland

                                                                                                                                                          

Ganz nahe, und doch ganz weit weg!

So fühlt es sich an, wenn man in Holwerd das Boot besteigt und nach einer herrlichen Überfahrt über das Wattenmeer auf Ameland ankommt. Eine Insel mit vier netten Dörfern, jedes mit seiner eigenen Geschichte und Kultur, großartiger Natur, aber vor allem mit viel Meer und Strand!

 

Herrlich, um endlos zu wandern und die Sonne beim Dinner im Meer versinken zu sehen. Auch aus kulinarischer Sicht braucht sich Ameland nicht zu verstecken. Täglich stehen frische Meeresfrüchte auf der Speisekarte, ebenso wie die unverfälschten Produkte aus eigenem Anbau.

 

Neben Wandern, Radfahren oder einfach nur faulenzen kann man auf Ameland auch sehr gut selbst aktiv werden bei den verschiedenen Aktivitäten, die die Insel zu bieten hat: Golfen, Surfen, Kite-Surfen oder Fallschirmspringen, es ist für jeden was dabei!

 

Und was ist erst mit den vielen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen! Es ist die echte Gastfreundschaft der Ameländer, die Ihnen das Gefühl gibt nach Hause zu kommen. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Frühjahr, Herbst und Winter. Jeder kann die Schönheit von Ameland auf seine eigene Weise erleben.

 

Ameland kann man immer genießen!

                                                                                      Quelle: www.wadden.nl